Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen

Orthopädie, Unfall- & Wiederherstellungschirurgie

an der Donauklinik Neu-Ulm

 
 

In den letzten 20 Jahren hat sich das Behandlungsspektrum in der Donauklinik erheblich gewandelt.

Die Abteilung Orthopädie, Unfall – und Wiederherstellungschirurgie wurde kontinuierlich erweitert und behandelt derzeit ca. 1400 stationäre und über 10.000 ambulante Patienten pro Jahr. Als Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung fühlen wir uns verantwortlich für die umfassende wohnortnahe Behandlung unserer Patienten. Eine familiäre Atmosphäre und zügige Abläufe mit möglichst geringer Wartezeit sind uns besonders wichtig. Dabei bieten wir vor allem auch für unsere älteren Patienten ein Krankenhaus der „kurze Wege“, das sich durch intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den benachbarten Fachabteilungen, vor allem aber durch die enge Vernetzung mit der Inneren Medizin, besonders um die komplexen altersmedizinischen bzw. geriatrischen Krankheitsbilder bemüht.

In diesem Zusammenhang ist auch das engagierte Team des Sozialdienstes hervorzuheben, das für jeden Patienten eine individuell angepasste Weiterbehandlung im Anschluss an den stationären Aufenthalt organisiert. Durch unsere Akutgeriatrie bzw. geriatrische Rehabilitation unter Leitung von Dr. Steffen Breitweg ist meist ein lückenloser Übergang möglich. Während des stationären Aufenthalts werden unsere Patienten täglich durch unsere physiotherapeutische Abteilung betreut und mobilisiert.

Sämtliche frische Verletzungen (einschließlich kindlicher Verletzungen) werden in unserer interdisziplinären Notaufnahme aufgenommen, mit modernen Methoden und Geräten diagnostiziert und ggf. in Zusammenarbeit mit Konsiliarärzten behandelt. Dabei sind uns kurze Wartezeiten wichtig.

Für Sportverletzungen, chronische orthopädische Probleme oder geplante Eingriffe bieten wir regelmäßig Spezialsprechstunden an. Auch hier versprechen wir zeitnahe Operationstermine.

Arbeitsunfälle und Berufserkrankungen

Frau Dr. Haug und ihre Kollegen kümmern sich im Rahmen des berufsgenossenschaftlichen Heilverfahrens um alle Arbeitsunfälle.

Es werden Durchgangsarztberichte erstellt, die ambulante und stationäre berufsgenossenschaftliche Heilbehandlung, einschließlich Wiedereingliederungen, Abschlussuntersuchungen und Rentenbegutachtungen werden durchgeführt.

Eine Terminvereinbarung ist dazu nicht notwendig.

Sprechstunde

Wir bieten kurzfristig Termine für berufsgenossenschaftliche Behandlungen, orthopädische, unfallchirurgische oder handchirurgische Krankheitsbilder, Sehnenverletzungen, geplante Eingriffe, wie z. B. Implantatentfernung, Endoprothetik, Arthroskopien, Fußchirurgie etc. an.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin über unser chir. Sekretariat.

Zur Vermeidung von Wiederholungsuntersuchungen, bringen Sie bitte vorhandene Unterlagen zur Vorstellung mit:

  • Medikationsplan
  • Röntgen -, MRT- oder CT -Aufnahmen
  • Arztbriefe oder sonstige Vorbefunde

Operationen (ambulant/stationär)

In der Donauklinik werden pro Jahr über 4000 Operationen durchgeführt. In der Abteilung Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie werden alle modernen Implantate bereitgehalten und bei Bedarf implantiert. Unsere ärztlichen Kollegen sind zur regelmäßigen fachlichen Weiterbildung verpflichtet. Die einzelnen Qualifikationen können Sie unter „Team“ erfahren.

Ambulante Operationen
Viele chirurgische Eingriffe können heute ambulant durchgeführt worden. Ob in Ihrem Fall eine ambulante Operation möglich ist können wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch klären. Bitte beachten Sie, dass Sie nach der Operation abgeholt werden müssen und in den folgenden 24 Stunden nicht alleine sein sollten.

Wir sind besonders an einer schnellen, guten und einfachen Kommunikation mit den niedergelassenen Kollegen interessiert. Nachbehandlungsschemata oder postoperative Röntgenaufnahmen werden selbstverständlich den Patienten zur Weiterbehandlung mitgegeben. Bei Rückfragen können Sie uns 24 h erreichen. Den ambulanten Operationskatalog entnehmen Sie bitte unserem Flyer oder rufen Sie uns an.

Traumazentrum/Chirurgische Ambulanz

Wir sind für unsere Patienten 365 Tage/24 Stunden im Jahr erreichbar. Derzeit werden Sie in der Regel zwischen 7:30 Uhr um 19:00 Uhr fachärztlich behandelt. Mitarbeiter mit ATLS-Zertifikat (Advanced Trauma Life Support) finden Sie unter „Team“.

Station/Pflege

Aufgrund unseres außergewöhnlich schönen Standorts direkt am Neu-Ulmer Donauufer, haben die meisten unserer Patientenzimmer einen wunderschönen Blick auf die Ulmer Altstadt. Wir halten für Sie hauptsächlich Zwei-Bett-Zimmer vor. Pflegerisch werden Sie durch ein sehr freundliches und kompetentes Team unter der Leitung von Frau E. Kästle betreut, das sich 24 Stunden einfühlend um ihre individuellen Bedürfnisse kümmert. Im Team sind auch vier Praxisanleiter mit abgeschlossener Weiterbildung, die jüngere Kollegen ausbilden und unter Anleitung an ihre Aufgaben heranführen.

Zwei ausgebildete Wundexpertinnen mit Fachweiterbildung ergänzen das Team und kümmern sich konsiliarisch um sie, auch über den stationären Aufenthalt hinaus.

Der zufriedene Patient ist unser höchstes Ziel. Neben selbstverständlicher Fachkompetenz werden Sie bei uns durch ein freundliches und immer ansprechbares Ärzteteam betreut. Daneben findet täglich zwischen 7:45 und 8:15 Uhr eine Visite durch einen erfahrenen Ober- oder Chefarzt statt. Viele unserer Stationsärzte haben eine abgeschlossene Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie.

Persönliche Angehörigengespräche sind deshalb am besten nach vorheriger Terminabsprache Montag – Freitag zwischen 8:30 und 15:30 Uhr möglich.

Medizinische Gutachten

Frau Dr. Haug ist sehr erfahren in der Erstellung von fachärztlichen Begutachtungen auf unfallchirurgischem/orthopädischem Fachgebiet und über die bayerische Landesärztekammer zertifiziert. Dies umfasst berufsgenossenschaftliche Begutachtungen ebenso wie Begutachtungen für private Unfallversicherungen oder sonstige notwendige Bescheinigungen (Reiserücktrittsversicherung etc.).

Terminvereinbarungen zur gutachterlichen Untersuchung gerne über unser chir. Sekretariat.

Operationsspektrum

Wir behandeln alle gängigen Verletzungen, Unfälle, aber auch orthopädische Eingriffe, einschließlich Hand- und Fußoperationen, Implantatentfernung, Endoprothetik.

Unfallchirurgisches Spektrum

  • Operative und konservative Behandlung aller Frakturen der Extremitäten, inkl. Hände und Füße sowie Gelenkverletzungen
  • Sehnenverletzung wie Rotatorenmanschettenrekonstruktionen, Achillessehnen, Rupturen der Bizepssehne proximal oder distal, Sehnenverletzungen an Hand und Fuß
  • Wirbelsäulenverletzungen
  • Verletzungen des Beckenrings
  • Kindliche Fraktur oder sonstige kindliche Verletzungen
  • Alterstraumatologie
  • Verletzungen im Mittelgesicht und an der Halswirbelsäule werden bei entsprechender Operationsnotwendigkeit an ein Krankenhaus der Maximalversorgung oder in die Neurochirurgie verlegt.

Orthopädisches Spektrum

  • Endoprothetik
  • Gelenkspiegelung der großen Gelenke
  • Umstellungsosteotomien,
  • Korrigierende Eingriffe am Fuß (Hallux valgus, rigidus, Hammerzehe)
  • Nervenkompressionssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Loge de Guyon, Sulcus-ulnaris-Syndrom)
  • Handchirurgisch (Morbus Dupuytren, Tendovaginitis de Quervain, Ringbandspaltungen, lokale Defektdeckungen, Sehnennähte)
  • Pseudarthrosen

Fort- und Weiterbildung

Derzeit besteht die Weiterbildungsermächtigung zum commontrunk (24 Monate) und zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (24 Monate).

Eine notwendige Rotation in die Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie, bzw. in die Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin wird organisiert. Die Kooperation mit benachbarten Kliniken einer höheren Versorgungsstufe garantiert die komplette Ausbildung zum Facharzt.

Einmal pro Monat organisiert die Abteilung Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie Fortbildungen, die durch die bayr. Landesärztekammer mit zwei Fortbildungspunkten anerkannt und im Fortbildungskalender veröffentlicht werden.

Kontakt und Sprechzeiten

Sprechstunde Leitende Oberärztin Dr. med. Sabine Haug
Mittwoch
09.30 Uhr bis 12.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

BG-Sprechstunde
Montag - Freitag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Ohne Voranmeldung

Notfälle: 0731/804-1214

Oberarzttelefon
für chirurgische Rückfragen oder Konsilanfragen von Kollegen:
0731/ 804-1212

Terminvereinbarung
und Anmeldung
Sekretariat der Chirurgischen Abteilung
Doris Philipp
Wilma Simon
Petra Lehner-Kirindi
0731/ 804-2201
0731/ 804-2202
0731/ 804-2209
d.philipp@kreisspitalstiftung.de

 
 

Notfall-Telefon

Akutsprechstunde/Notaufnahme
24 Stunden täglich

 
 
 

 
 
 

Donauklinik Neu-Ulm


Die Donauklinik Neu-Ulm ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 170 Betten. Sie wird unter dem Dach der Kreisspitalstiftung Weißenhorn geführt.

Kliniken der
Kreisspitalstiftung Weißenhorn


Neben der Donauklinik Neu-Ulm gehört auch die Stiftungsklinik Weißenhorn und das Gesundheitszentrum Illertissen zur Kreisspitalstiftung Weißenhorn.

 

Kontakt


Donauklinik Neu-Ulm
Krankenhausstraße 11
89231 Neu-Ulm

0731/ 804-0
0731/ 804-2109
nfkrssptlstftngd

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
Rettungsdienst: 112