Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen

Innere Medizin

an der Donauklinik Neu-Ulm

Diese Seiten befinden sich aktuell im Aufbau.

 
 

Die Kliniken der Kreisspitalstiftung betreuen und behandeln in der Stiftungsklinik und der Donauklinik Patienten mit Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der Inneren Medizin. Seit 01.01.2022 gliedert sich die Abteilung Innere Medizin in den Bereich Klinik für Innere Medizin I und Klinik für Innere Medizin II.

Klinik für Innere Medizin II - Donauklinik

Die Schwerpunkte der Klinik für Innere Medizin II liegen im Bereich der Gastroenterologie, Diabetologie, Rheumatologie und der interdisziplinären Viszeralmedizin.

Der Hauptstandort der Klinik für Innere Medizin II ist die Donauklinik, am Standort der Stiftungsklinik wird in bewährter Form auch die gastroenterologische Funktionsdiagnostik/ Endoskopie durch das Team der Inneren Medizin II weitergeführt.

Die Abteilung versorgt jährlich ca. 3400 stationäre Patienten auf den Normalstationen. Die Intensivversorgung erfolgt gemeinsam mit den Kollegen der Anästhesie.

Die Abteilung wird von Chefarzt Dr. Werner Schmidbaur und seinem versierten Team betreut.

Weiterbildungsbefugnisse

Die beiden Chefärzte Dr. Werner Schmidbaur und Dr. Joachim Kamenz besitzen nach der aktuellen Weiterbildungsordnung für Ärzte in Bayern vom 24.4.2004 (i.d. Fassung 2016) gemeinsam die volle (36 Monate) Befugnis für die stationäre Basisweiterbildung für das Gebiet Innere Medizin und Allgemeinmedizin.

Darüber hinaus besitzt Dr. Joachim Kamenz für den fachärztlichen Bereich Innere Medizin und Kardiologie die volle (36 + 36 Monate) Weiterbildungsbefugnis sowie Dr. Werner Schmidbaur für den fachärztlichen Bereich Innere Medizin (36 Monate) und Gastroenterologie (24 Monate) eine Weiterbildungsbefugnis gemäß WBO 2004.

Die Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin kann durch die Kombination der dreijährigen Basisweiterbildung mit jeweils ein Jahr Kardiologie und ein Jahr Gastroenterologie erreicht werden.

Informationen zur Aufnahme

Stationäre Aufnahmen über den Hausarzt:
Kontaktaufnahme über den Bettenarzt (0731/ 804-0)

Bitte bei stationärer Einweisung mitbringen:

  • Roter Krankenhauseinweisungsschein (vom Hausarzt auszustellen)
  • Versicherungskarte des PatientenListe der aktuell eingenommenen Medikamente 
  • Befunde und Dokumente über Vorerkrankungen und frühere Krankenhausaufenthalte (Arztbriefe, eigene Krankheitsaufstellungen usw.)
  • Spezielle Ausweise (Allergiepass, Marcumarpass, Impfpass zur Beurteilung des Tetanusschutzes)
  • Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht (falls vorhanden)
  • Kontaktdaten nächster Angehöriger beziehungsweise des gesetzl. Betreuers

Kontakt und Sprechzeiten

Privatsprechstunde Chefarzt
Dr. med. Werner Schmidbaur:
Für Privatpatienten existiert eine eigene Chefarztsprechstunde nach Voranmeldung. 

Kontakt über das Sekretariat der Inneren Medizin
0731/ 804-2301
 0731/ 804-2309


 
 
 

Gastroenterologie

Rheumatologie / Nephrologie / Gerontologie

Diabetologie

Interdisziplinäre Viszeralmedizin

 
 
 
 
 

Donauklinik Neu-Ulm


Die Donauklinik Neu-Ulm ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 170 Betten. Sie wird unter dem Dach der Kreisspitalstiftung Weißenhorn geführt.

 

Kreisspitalstiftung Weißenhorn


Neben der Donauklinik Neu-Ulm gehört auch die Stiftungsklinik Weißenhorn und das Gesundheitszentrum Illertissen zur Kreisspitalstiftung Weißenhorn.

 

Kontakt


Donauklinik Neu-Ulm
Krankenhausstraße 11
89231 Neu-Ulm

0731/ 804-0
0731/ 804-2109
nfkrssptlstftngd

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
Rettungsdienst: 112